Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



"Camera" für Chromakey



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
matze22
Beiträge: 425

"Camera" für Chromakey

Beitrag von matze22 » Di 25 Sep, 2018 10:22

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Camera nur für Chromakey/Greenscreen...

Ich suche nun nicht nach einem "normalen" Camcorder, sondern speziell nach einer Lösung für Chromakey. Die man einfach per USB oder Thunderbolt an den iMac anschließen kann und dort aufnehmen (oder vom internen Speicher der Camera dann die Datei übertragen)...

Es gibt ja heute jede Menge Cameras (Webcam's, Camera-Module, Action-Cams etc)...
Ich suche eine, die in 1080p50 aufnehmen kann (oder auch in 4K, mit 50fps), eine möglichst "saubere" Farbtrennung hat und daher für Chromakey geeignet ist!

Vom Budget her sollte sich das so im Bereich bis 300/400€ bewegen :-)

Kann mir jemand einen Tipp hierzu geben?
Ich habe leider technisch nicht so viel Ahnung ;-)

Liebe Grüße :-)




Jott
Beiträge: 15038

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von Jott » Di 25 Sep, 2018 10:42

Du kannst natürlich auch auch nach 4K 120p raw für 200 Euro fragen! :-)



"Kann mir jemand einen Tipp hierzu geben?"

Sicher nur, wenn du mal möglichst genau aufschreibst, was du eigentlich machen willst. Person Oberkörper? Oder komplett stehend? Mehrere Personen? Und mit welchem Ziel überhaupt? Das mal aufzuschreiben geht auf jeden Fall und hilft dann, deine eher wirre Frage sinnvoll zu beantworten.

Wieso willst du unbedingt direkt in den Mac rein? Alle Kameras außer Webcams - und damit geht sowieso nichts - nehmen selber auf, und erst das importierst du dann in den Schnittprogramm.

Chroma Key geht übrigens nicht ohne Licht, und zwar getrennt und unabhängig für die gleichmäßige Ausleuchtung von Grünfläche und Vordergrund (Person). Hast du Licht?

Kamera für 300-400 Euro: gebrauchter Camcorder. Kostenlos, da wahrscheinlich vorhanden: neueres Smartphone. Für das, was man eigentlich braucht für sauberes Chroma Key, ist dein Budget völlig illusorisch.




matze22
Beiträge: 425

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von matze22 » Di 25 Sep, 2018 11:06

Es geht eher nur darum eine Person mit Oberkörper aufzunehmen...

Das direkt am Mac aufnehmen muss wie gesagt nicht unbedingt sein!
Es kann auch dann einfach importiert werden ins Schnittprogramm...

Ich sehe da immer wieder solche Action-Cams oder Pocket Cam's die für Chromakeying eingesetzt werden!
Vielleicht wäre tatsächlich so etwas dafür geeignet?

Ich habe sogar mal einige Versuche mit dem iPhone gemacht, das war garnicht so "schlecht", nur die Kanten waren dann manchmal nicht so wirklich sauber!
Vielleicht gibts hier eine bessere Lösung so in dem Preisbereich, um möglichst mit einer guten Farbtrennung aufzunehmen...

Das mit dem Licht ist mir bewusst, ich habe hier eine gleichmässige homogene Ausleuchtung mit zwei Baustrahlern mit Softschirm davor und eine separate Ausleuchtung der Person!
Für meinen Zweck ist das ausreichend!

Fehlt eben nur noch eine Camera, die das etwas besser aufnimmt als ein iPhone und dann wäre ich schon zufrieden ;)

Es muss auch nicht das neueste super Model sein mit 4K 120p, sondern eine 1080p50 würde durchaus reichen!




didah
Beiträge: 866

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von didah » Di 25 Sep, 2018 11:41

matze22 hat geschrieben:
Di 25 Sep, 2018 11:06
Ich habe sogar mal einige Versuche mit dem iPhone gemacht, das war garnicht so "schlecht", nur die Kanten waren dann manchmal nicht so wirklich sauber!
und genau das wird sich mit einer 3-400 euro kamera nicht ändern. willst du direkt in den rechner aufzeichnen brauchst noch eine capture card - die allein wird vermutlich dein budget sprengen. am ehesten wirst du mit einer black magic pocket cinema camera (bmpcc) glücklich, die gibts body only um die 500 euro gebraucht. dann noch ein objektiv. und dann kommt noch wie jott schon geschrieben halt das licht dazu - und zwar viel. über kurz oder lang wirst du mit den baustellenstrahlern auch nicht glücklich sein.

zusammengefasst: zwischen dem was du willst und dem, was dein budget ermöglicht liegen welten. entweder schraubst du deine ansprüche runter (also doch kein greenscreen) oder dein budget rauf (so auf 1000, 1500). sonst sehe ich schwarz. bevor du jetzt ein paar hunderter in eine cam versenkst, die dann eh nicht das macht, was du gern hättest, bleib beim iphone!

LG
mean people suck




Sammy D
Beiträge: 1113

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von Sammy D » Di 25 Sep, 2018 11:44

Bleib beim Smartphone und kauf dir richtiges Licht. Vernuenftige Ausleuchtung bringt vielmehr als die Kamera in diesem Preissegment.

Und um Gottes Willen mach keine Softboxen an Baustrahler. Das fackelt dir die Bude ab!




matze22
Beiträge: 425

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von matze22 » Di 25 Sep, 2018 11:50

Aber ist denn zB so eine GoPro Hero7 nicht von der Farbtrennung besser als ein iPhone? :-)




Jott
Beiträge: 15038

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von Jott » Di 25 Sep, 2018 12:01

Nein.

Und was die Baustrahler angeht: sofern es welche mit Halogenbrenner sind, ist deren Verwendung außer in Rohbauten sowieso verboten, und das mit gutem Grund. Kann dir egal sein wie so vielen, aber wenn was passiert, zahlt natürlich keine Versicherung.
Zuletzt geändert von Jott am Di 25 Sep, 2018 12:07, insgesamt 1-mal geändert.




-paleface-
Beiträge: 2291

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von -paleface- » Di 25 Sep, 2018 12:05

Blackmagic Micro Camera.

Aber auch da kommst mit 400€ nicht hin. Außer vielleicht gebraucht bei Ebay.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Sammy D
Beiträge: 1113

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von Sammy D » Di 25 Sep, 2018 12:37

Eine Blackmagic ist die wohl denkbar schlechteste Wahl fuer jemand, der "technisch nicht so viel Ahnung" hat.

Erstens braucht man da noch eine Menge anderes Zeugs, was auch nicht umsonst ist, und zweitens:

- beleuchtet man falsch, siehts furchtbar aus;
- belichtet man falsch, siehts furchtbar aus;
- dreht man an den falschen Reglern im NLE, siehts furchtbar aus;

Zudem, die Datenmengen im Vergleich zum iPhone oder einer kleinen Kamera sind exorbitant und die Festplatten kommen im Rudel.




roki100
Beiträge: 464

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von roki100 » Mi 26 Sep, 2018 18:46

Also einfacher ist es mit iPhone und App:




matze22
Beiträge: 425

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von matze22 » Do 04 Okt, 2018 18:27

Ich hab nun folgende Lösung gefunden:

Mit dem iPhoneX nehmen ich in 4K mit 50fps auf und mache ein Downscaling auf 1080p50 ProRes!!!

Damit bekommt man ein perfektes Videosignal zum Keying, dass fast so gut aussieht wie ein 4:4:4 Video! Unglaublich!




Jott
Beiträge: 15038

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von Jott » Do 04 Okt, 2018 19:11

Das darfst du hier aber nicht laut sagen, bei dem Thema kommt Gegenwind in Form eines veritablen Hurricanes! :-)

Aber keine Sorge, es gilt, was du siehst. Passt.




TomStg
Beiträge: 1844

Re: "Camera" für Chromakey

Beitrag von TomStg » Do 04 Okt, 2018 21:23

matze22 hat geschrieben:
Do 04 Okt, 2018 18:27
Damit bekommt man ein perfektes Videosignal zum Keying, dass fast so gut aussieht wie ein 4:4:4 Video! Unglaublich!
Hurrrican hin oder her: So ein ausgemachter Quatsch darf nicht unwidersprochen stehen bleiben!
Wer so etwas „sieht“, braucht ne gelbe Armbinde und einen Blindenhund.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
von Frank B. - Mi 15:11
» Messefilm mit Überlänge und fragwürdigen Elementen
von WildberryFilm - Mi 15:02
» Kleiner Kugelkopf für Kopflicht gesucht... aber ein guter!
von pixelschubser2006 - Mi 14:47
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von cantsin - Mi 14:43
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von r.p.television - Mi 14:40
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 3Dvideos - Mi 14:02
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von Frank Glencairn - Mi 14:02
» Schauspieler - Gagefrage!
von sottofellini - Mi 13:24
» Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?
von Mediamind - Mi 13:03
» Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)
von SixFo - Mi 12:36
» Actioncam für lange durchgehende Aufnahme (3h+)
von Mayk - Mi 12:34
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Mi 12:07
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von rudi - Mi 12:01
» Wetterfeste Leica Q2 Vollformat DSLM mit 4K Video und 47 MP Sensor im Anflug?
von slashCAM - Mi 11:54
» Grüne Bilder in Adobe Premiere / Softwarefehler auf iMac?
von dhendrik - Mi 11:11
» Stirbt UltraHD Blu-ray?
von Alf_300 - Mi 10:55
» Manfrotto 504HD Fluidkopf
von christophmichaelis - Mi 10:09
» Hobbes House
von rob - Mi 9:59
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mi 9:36
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 6:33
» Keylight und After Effects
von EvilBockwurscht - Mi 1:56
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von rush - Mi 0:50
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von rush - Mi 0:42
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von Skeptiker - Di 23:36
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von Angry_C - Di 23:03
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Di 22:53
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Di 22:48
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von srone - Di 21:00
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von ksingle - Di 20:53
» Mehr Saft für 4K in Davinci, neue GraKa oder neuer PC
von dennisnrw - Di 20:07
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von walang_sinuman - Di 19:52
» Panasonic Lumix FZ1000 II und TZ96 vorgestellt
von slashCAM - Di 19:48
» Welche 4k Videokamera für Urlaub & Co ?
von Jott - Di 19:20
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von elb - Di 16:24
» RX10 II in Topzustand mit Hack
von jbuzz - Di 15:50
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.