Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Tolden
Beiträge: 22

Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von Tolden » Do 09 Aug, 2018 20:33

Ich stelle gerade fest, dass ich im Urlaub vergessen habe, meine Kamera auf die korrekte Zeitzone einzustellen. Bei Fotos funktioniert dies ja sehr komfortabel mit dem EXIF Date Changer. Gibt es diese Möglichkeit auch für Videos?




TheBubble
Beiträge: 1328

Re: Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von TheBubble » Do 09 Aug, 2018 20:56

Theoretisch ja, praktisch nein.

Soweit mir bekannt, gibt es für solche Metatadaten keinen einheitlichen Standard. Soweit es doch einen gibt (z.B. bei HDV, AVCHD), ist dieser leider auch nicht unbedingt kostenfrei einsehbar.

Es gibt zwar Tools, die diese Metadaten anzeigen, diese stützen sich aber meist auch nur auf den Anfang der Datei und zeigen auch nicht alle Zeitstempel an, aufgrund des Transportstroms müssen diese regelmäßig wiederholt werden. Ein Programm, das alles nachträglich automatisiert ändern kann, ist mir nicht bekannt. Es gibt vermutlich keinen Markt dafür.




carstenkurz
Beiträge: 3989

Re: Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von carstenkurz » Fr 10 Aug, 2018 00:21

ExifTool kann es, ob es just mit deinen Files auch funktioniert, musst Du ausprobieren.

https://www.sno.phy.queensu.ca/~phil/ex ... #supported

Meine Sony HX9 erzeugt übrigens einen bitmap stream mit Zeit und Datum, den man mit verschiedenen Tools sichtbar machen kann (alle Tools, die auch VOBsub oder PGS Untertitelstreams unterstützen). Ich vermute, dass der von einer Änderung auf exif Level unbeeinflusst bleibt, da er vermutlich schon während der Aufnahme basierend auf der eingestellten Zeit und Zeitzone erzeugt wird.

- Carsten
and now for something completely different...




TheBubble
Beiträge: 1328

Re: Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von TheBubble » Fr 10 Aug, 2018 10:43

carstenkurz hat geschrieben:
Fr 10 Aug, 2018 00:21
ExifTool kann es, ob es just mit deinen Files auch funktioniert, musst Du ausprobieren.

https://www.sno.phy.queensu.ca/~phil/ex ... #supported
Laut der verlinkten Seite kann die angesprochene Software die Metadaten von m2ts-Dateien nur lesen und nicht verändern. Aber grade darum geht es dem Fragesteller.

Das mit den Zeitangaben als Untertitel-Bitmaps ist interessant. Das war mir neu, ist aber an sich irgendwie eine pragmatische Lösung, wenn es um eine unkomplizierte Darstellung des Aufnahmedatums und der Aufnahmezeit am TV geht.




mash_gh4
Beiträge: 2480

Re: Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von mash_gh4 » Fr 10 Aug, 2018 14:45

Tolden hat geschrieben:
Do 09 Aug, 2018 20:33
IBei Fotos funktioniert dies ja sehr komfortabel mit dem EXIF Date Changer. Gibt es diese Möglichkeit auch für Videos?
ExifTool funktioniert mit video files ganz gleich wie mit fotos. komplizierter wird es erst, wenn nicht nur irgendwelche metadaten zu ändern sind, sondern tatsächlich professioneller timecode in die dateien eingebettet ist.




carstenkurz
Beiträge: 3989

Re: Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von carstenkurz » Fr 10 Aug, 2018 16:05

Schreiben/Ändern geht zugegebenermaßen nicht direkt mit m2ts, aber es gibt ein spezielles script, dass es erlaubt (ebenso das Ändern der Zeitzone). Einiges an Diskussion dazu im ExifTool Forum, Suche hilft.Auch zu den Gründen, warum das Schreiben bei einigen Containerarten nicht möglich bzw. extrem heikel ist finden sich dort Aussagen.

http://u88.n24.queensu.ca/exiftool/foru ... 938.0.html

Ob dem TE dieser Aufwand wert ist, muss er selber wissen. Im Grunde auch nicht viel aufwendiger als die Installation eines speziellen Programms zur Metadatenmanipulation.

Eine Alternative, je nachdem was und wozu man das erreichen will, wäre ein verlustfreies rewrapping in einen direkt von ExifTool mit Schreiboption unterstützten Container, z.B. MP4.

- Carsten
and now for something completely different...




mash_gh4
Beiträge: 2480

Re: Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von mash_gh4 » Fr 10 Aug, 2018 18:33

carstenkurz hat geschrieben:
Fr 10 Aug, 2018 16:05
Schreiben/Ändern geht zugegebenermaßen nicht direkt mit m2ts, aber es gibt ein spezielles script, dass es erlaubt (ebenso das Ändern der Zeitzone). Einiges an Diskussion dazu im ExifTool Forum, Suche hilft.Auch zu den Gründen, warum das Schreiben bei einigen Containerarten nicht möglich bzw. extrem heikel ist finden sich dort Aussagen.
http://u88.n24.queensu.ca/exiftool/foru ... 938.0.html
das ist ein interessantes dateil, das mir bisher noch nicht untergekommen ist...
finde aber deine lösungsvorschläge auch ganz praktikabel.




Tolden
Beiträge: 22

Re: Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von Tolden » So 12 Aug, 2018 19:28

Vielen Dank erst einmal euch allen für die Antworten. Bei meinen m2ts Dateien handelt es sich um den AVCHD Codec einer Sony DSC-RX10iii. Woher weiß ich denn, ob hier einfach nur die Metadaten geändert werden können oder man an den Timecode gebunden ist? Mir geht es hier einfach um das Aufnahmedatum, welches mir in Windows angezeigt wird. Am schönsten wäre es natürlich, wenn man alle Dateien markieren könnte, -9 Stunden auswählt und die Files mit neuem Aufnahmedatum gespeichert, idealerweise gleich mit Änderung des Dateinamens für die bessere Sortierung.
ExifTool ist anscheinend ja ein Kommandozeilentool. Gibt es nicht so etwas für den kleinen dummen Heimanwender?




Tolden
Beiträge: 22

Re: Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von Tolden » So 12 Aug, 2018 19:47

Nachtrag: Windows selber zeigt das Aufnahmedatum gar nicht erst an, sondern nur das Datum, wann die Datei auf den Rechner kopiert wurde. Ich lese meine Fotos und Videos von meinen Kameras immer mit PlayMemories Home ein. Dort wird mir das Aufnahmedatum/-zeit angezeigt. Ich kann diese dort auch manuell bearbeiten. Aber das scheint irgendwo anders abgespeichert zu werden.




carstenkurz
Beiträge: 3989

Re: Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von carstenkurz » So 12 Aug, 2018 20:41

Hmm, an welcher Stelle willst Du denn nun die richtige Uhrzeit angezeigt bekommen? Dateisystem ist unzuverlässig, die können von Sicherungs-, Kopiervorgängen etc. unbeabsichtigt verändert werden. Die Uhrzeit in den Dateinamen zu transferieren ist am sichersten. Dafür gibt es für jedes Betriebssystem Batch-Renamer.
Dass dir das mit Kommandozeile und scripting zu aufwendig werden würde, ahnte ich schon.

Rein interessehalber, weil's bei mir auch ne (ältere) Sony ist - lade doch so ein Video mal in den VLC und aktiviere mal unter 'Untertitel'->'Untertitelspur' den mutmaßlich dort vorhandenen Untertiteltrack ('Titel 1'?)!

- Carsten
and now for something completely different...




Tolden
Beiträge: 22

Re: Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von Tolden » So 12 Aug, 2018 20:50

Am liebsten wäre es mir, wenn das Datum direkt in Windows im Explorer angezeigt wird, das müsste ja dann das Dateidatum sein und als Aufnahmedatum. Sony PMB hat den Dateinamen im Format YYYYMMDDHHMMSS bereits gespeichert und dort gibt es auch ein Aufnahmedatum, dies scheint aber woanders gespeichert zu werden, als an der Stelle der großen drei Windows Daten: Erstell, Aufnahme, Änderung. Und dann ist ja noch das Problem mit den -9 Stunden...




carstenkurz
Beiträge: 3989

Re: Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)

Beitrag von carstenkurz » So 12 Aug, 2018 22:16

Nochmal:

Dateisystemzeitmarken sind unzuverlässig, die können von Sicherungs-, Kopiervorgängen etc. unbeabsichtigt verändert werden. Die Uhrzeit in den Dateinamen zu transferieren ist am sichersten. Dafür gibt es für jedes Betriebssystem Batch-Renamer. Wenn die Uhrzeit erstmal im Dateinamen steht, bleibt sie im Grunde ewig erhalten, im Idealfall sogar, wenn Du das Format der Videos konvertierst.

Um wie viele Dateien geht es denn da in etwa?


Hier ist so ein Bulk-Rename Tool für Windows. Es erlaubt, die Zeitstempel Erzeugt/Geändert/Letzter Zugriff auf beliebige Werte zu setzen, aber auch feste Offsets dazu zu addieren, z.B. '+9h'

https://www.giga.de/downloads/bulkfilechanger/

Das hier ist die volle Dröhnung, aber ich fürchte, das erfordert auch ein geschütteltes Maß an Einarbeitung in die Methoden: https://www.advancedrenamer.com

- Carsten
and now for something completely different...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Filmen und fotografieren mit minimaler Ausrüstung in guter Qualität?
von Jost - Mo 0:52
» TV ist quasi tot
von handiro - So 23:57
» Premium-Mikro für Tierfilm
von Skeptiker - So 23:32
» Sony RX100 VI - Die ultimative 4K Mini-Knipse mit 8,3fach-Superzoom?
von wus - So 22:53
» 1/2" (B4?) ENG-0bjektiv an MFT adaptieren?
von cantsin - So 22:24
» Gesichts-Motioncapturing mit dem iPhone X
von CandyNinjas - So 20:38
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank B. - So 19:19
» Kotor in 4K
von fisheyeadventures - So 17:44
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Olaf Kringel - So 17:04
» Dokfilm: Henkelmann, Hybrid oder doch DSLR?
von pixelschubser2006 - So 16:37
» Grafikkarte defekt Beitrag vomJuni 2018
von Bischofsheimer - So 12:49
» Ein Drehbuch ist kein Roman -- schreiben mit Bild und Ton
von iasi - So 12:02
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von Frank Glencairn - So 11:44
» Spannender als ein Krimi!
von klusterdegenerierung - So 11:01
» Schnäppchen Sony NEX-EA50
von fotofritz - So 10:50
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Frank Glencairn - So 2:53
» Wafer werden deutlich teurer - RAM, CPUs und Sensoren auch?
von WoWu - So 0:57
» Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
von lutzherbach - So 0:49
» Kameras in Kleinanzeigen gebraucht teurer als im neu Handel?
von Donuss - Sa 23:38
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von Blackbox - Sa 21:40
» Tasche für DJI Ronin-S
von sanftmut - Sa 19:22
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von Darth Schneider - Sa 18:50
» Seoul zwischen K-Pop und Konkurrenzdruck -- gelungenes Stadtportrait mit Regie-Kommentar
von Axel - Sa 16:21
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Frank Glencairn - Fr 22:49
» Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)
von Cinemator - Fr 21:14
» Farbkorrektur - die ersten Schritte
von 3Dvideos - Fr 19:45
» Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
von klusterdegenerierung - Fr 17:09
» Corel Pinnacle Studio 22 ua. mit neuer Farbkorrektur
von StanleyK2 - Fr 15:21
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Rick SSon - Fr 15:07
» Hilfe bei der Jobsuche
von alex15 - Fr 11:16
» Export XML aus FCPX - Daten nicht drin... nur verlinkt
von R S K - Fr 10:21
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von iasi - Fr 10:14
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - Fr 9:27
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Fr 0:10
» Billig Camcorder gebraucht bis 300
von ph00x - Do 23:23
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.