Themen schraeg
Wissen
Codecs· Einführungen· Lexika
Hardware
Camcorder· Cinema-Kamera· Computer· DVD· Video-DSLR· Zubehör
Software
3D· Compositing· Download· DVD· Effekte· Farbkorrektur· Player· Tools· Videoschnitt
Filmpraxis
Beleuchtung· Drehbuch· Filmen· Filmlook· Keying· Montage· Regie· Sound· Tips
DV-Film
Festivals· Filme
Sonstiges
Hersteller· Reviews· Technik
///  >

Tips : Magic Lantern Canon RAW FAQ - Teil 2 RAW Crop Kalkulationen

von Fr, 17.Mai 2013 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Was ist FullFrame RAW?
  Was ist 1:1 Crop RAW?



Was ist 1:1 Crop RAW?



Doch wer auf der Suche nach scharfen RAW-Aufnahmen ist, wird von der 1:1. Crop RAW Crop Funktion begeistert sein. Hierbei wird ein Rechteck der Sensorfläche definiert und nur aus dieser Fläche werden die rohen Pixeldaten unskaliert ausgelesen.

Das klingt nun zu schön um wahr zu sein, und es gibt hierbei auch zwei Haken:

Erstens verkleinert sich durch die Auswahl eines Rechtecks in der Sensorfläche auch der Crop-Faktor. Bei 1920 x 1080 Pixeln besitzt die 5D MK3in diesem RAW-Modus einen Crop-Faktor von 3. Das entspricht somit genau der Pocket Cinema Camera von Black Magic.

Zweitens sind 1920 x 1080 Sensorpixel keine RGB-Pixel sondern nur R, G oder B Bayer-Pixel. Man erreicht mit dieser Einstellung also noch nicht die optimale FullHD-Schärfe. Auch dieses Problem teilt die 5D Mk3 hier mit der Pocket Cinema Camera von Black Magic. Und damit auch die Probleme bei der Objektivauswahl.

Mit 2560 x 1440 Pixeln könnte die 5D Mk3 dagegen mit einer wohl sehr gut skalierten FullHD-Schärfe schon in den Gefielden der ersten Blackmagic Cinema Camera wuchern. Wohlgemerkt mit einem besseren Crop FaktorCrop Faktor im Glossar erklärt (2,25 vs. 2,4), besserem Lowlight-Verhalten aber auch einer DatenrateDatenrate im Glossar erklärt am Limit des Interfaces (147 MB/s). Wer aber sowieso auf Cinemascope Look steht, kann aber noch an der Bildhöhe schrauben und damit DatenrateDatenrate im Glossar erklärt sparen (z.B. 2560 x 1080, 110 MB/sMB/s im Glossar erklärt, horizontaler Crop FaktorCrop Faktor im Glossar erklärt bleibt 2,25).

Hier ein paar interessante Auflösungen und ihre geschätzten RAW-Datenraten bei 24 fps:


1280 x 720ca. 37 MB/shorizontaler Crop FaktorCrop Faktor im Glossar erklärt 4,5 (!)
2560 x 720ca. ca. 74 MB/shorizontaler Crop FaktorCrop Faktor im Glossar erklärt 2,25
1920 x 1080ca. 83 MB/shorizontaler Crop FaktorCrop Faktor im Glossar erklärt 3
2880 x 720ca 83 MB/shorizontaler Crop FaktorCrop Faktor im Glossar erklärt 2
3592 x 720ca. 104 MB/shorizontaler Crop FaktorCrop Faktor im Glossar erklärt 1,6
2560 x 1080ca. 111 MB/shorizontaler Crop FaktorCrop Faktor im Glossar erklärt 2,25
2880 x 1080ca. 125 MB/shorizontaler Crop FaktorCrop Faktor im Glossar erklärt 2
3592 x 1080ca. 156 MB/shorizontaler Crop FaktorCrop Faktor im Glossar erklärt 1,6


Bis auf die letzte Zeile scheinen somit alle gelisteten Auflösungen mit einer schnellen CF-Karte an der 5D Mk3 machbar. Die letzte Zeile ist dagegen schon so nah am theoretischen Limit der UDMA7-Schnittstelle, dass wir dieses Setting schon als utopisch einstufen. Ganz rein theoretisch könnte die 5D Mk3 auch noch den zweiten SD-Karten-Slot zur Aufzeichnung nutzen, was schon verdammt nah an einer echten 4K Kamera läge. Aber das ist nur utopische Zukunftsmusik.

Dieser Modus lässt sich übrigens auch ohne Moirés an anderen Magic Lantern DSLRs nutzen. Aber hier dürften die Crop-Faktoren gerade bei APS-C aber auch aufgrund der geringen Datenraten eher uninteressant werden.

Wie Ihr seht, bleibt viel individueller Spielraum für persönliche Einstellungen. Und passend dazu präsentieren wir euch - Tadaaa – hier die kleine erste Version unseren passenden

slashCAM Magic Lantern 1:1 RAW Crop Calculator

Dieser rechnet Euch mögliche Kombinationen für FullFrame Magic Lantern DSLRs. Damit solltet Ihr erst einmal über Pfingsten was zum spielen habe...

Frohe Feiertage wünscht

euer slashCAM-Team

PS
Hier eine Anleitung aus unserem Forum wie man Magic Lantern plus RAW Hack installiert und einstellt. Und hier noch ein Video-Tutorial, das ganz allgemein zeigt, wie man Magic Lantern auf seiner Canon EOS installiert:






Inhaltsverzeichnis:
Einleitung / Was ist FullFrame RAW?
Was ist 1:1 Crop RAW?
    

[17 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
le.sas   11:28   22.05.
Das ist mir schon klar ;)
Ging ja jetzt lediglich um das Raw Modul. Ist schon ganz geil das Video so bearbeiten zu können wie ein Raw Foto. <...weiterlesen
iasi   11:03   22.05.
le.sas hat folgendes geschrieben: Jo genau,
du hast hinterher im Camera Raw zb die selben möglichkeiten wie bei einem Raw Foto.
weiterlesen
le.sas   10:29   22.05.
Jo genau,
du hast hinterher im Camera Raw zb die selben möglichkeiten wie bei einem Raw Foto.
Ganz interessant finde ich hier das Tool...weiterlesen
glnf   08:31   22.05.
abrar hat folgendes geschrieben: Ermöglicht das "halbrohe" RAW-Material der 5DMarkIII, das von der ganzen Fullframe-Sensorfläche sta...weiterlesen
[ Alle Kommentare lesen]

Artikel zum selben Thema:

Tips: Magic Lantern Canon RAW FAQ - Teil 1 Fr, 17.Mai 2013

Weitere Artikel:

Tips: Blackmagic Design Shuttle 2 oder die Tücken der externen Rekorder Di, 16.Oktober 2012
Günstige Videokameras und DSLRs können ohne Zweifel eindrucksvolle Bewegtbilder liefern, wobei immer ein Teil der guten Qualität durch die eingebauten Codecs auf der Strecke bleibt. Doch auch der Einsatz eines externen Rekorders ist nicht ohne Tücken...
Sponsored Workshop: Genie Syrp - Motion Controller & Timelapse Tool Mo, 6.April 2015
Der Genie von Syrp entspringt einem https://www.kickstarter.com/projects/syrp/genie-motion-control-time-lapse-device (Kickstarter-Projekt), welches 2012 erfolgreich finanziert wurde, und jetzt als professionelles Motion Control- und Timelapse-Werkzeug zur Verfügung steht. Wir zeigen im folgenden Workshop, wie der Genie an der Nikon D810 funktioniert und worauf es beim Setup zu achten gilt.
Sponsored Workshop: Samyang VDSLR II-Objektive an Blackmagic Pocket inkl. Speed Booster und Sony A7S Mi, 28.Januar 2015
In diesem Workshop wollen wir uns mit den neuen Samyang Fullframe VDSLR II Objektiven beschäftigen und dies mit zwei praxisrelevanten Kamerakombinationen. Für einen Fullframe-Eindruck haben wir die Sony A7S am Start – für eine Cropvariante die Blackmagic Pocket Cinema Camera mit dem Metabones Speed Booster. Wir werfen dabei auch einen Blick auf die Handhabung im Rig-Setup und stellen die Brennweiten von 14-135mm sowohl an der Sony A7S als auch an der BMD Pocket vor.
Test: Die Sony Alpha A7s im slashCAM-4K-Schärfe-Check Mo, 19.Januar 2015
Test: Nikon Coolpix P340 - Günstige Hostentaschen-Filmkamera? Mo, 12.Januar 2015
Test: Sony Alpha 7 Mark II - Vollformat-Systemkamera auch für Filmer? Do, 8.Januar 2015
Test: Samsung NX1 – Codec, Dynamik und Farben in der Praxis Mo, 5.Januar 2015
Test: Erste Schärfe-Charts der Samsung NX1 - Starker 4K-Konkurrent? Mo, 29.Dezember 2014
Test: Sony RX100 III Kompaktkamera -- großer Sensor, große Videoqualität? Sa, 27.Dezember 2014


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Video-DSLR:
Picture Profiles für GH4 und FZ1000
GH4 - Eigene Picture Profiles erstellen möglich?
GH4 Firmware Update 2.2 mit 4:3 Auslesung für Anamorphoten ist da
panasonic gh4 externe akku lösung - gefunden?
GH4 mit Olypmus 12-40mm + Speedbooster - Verständnisfrage
a7S vs GH4 vs NX1: 4k UltraHD Video Camera Comparison
Nikon d 5100 an video mischer
mehr Beiträge zum Thema Video-DSLR




update am 22.Mai 2015 - 18:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*