Logo
///  >

Test : Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis

von Mo, 11.Juni 2018 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Ausstattung
  Einfaches Firmware-Update
  Adapter-Justage und unendliche Fokus-Stellung
  Aktive Elektronik
  Bildqualität
  Fazit

Als der erste SpeedBooster von Metabones vor über 5 Jahren auftauchte, vermuteten wir bei slashCAM schon, dass es sich hierbei nicht um eine Eintagsfliege, sondern um eine größere Sache handeln wird. Und tatsächlich hat es Metabones seitdem geschafft, sich mit diversen SpeedBooster-Modellen im Workflow vieler Filmer einen Stammplatz zu erkämpfen. Doch gerade wer eine sehr günstige Kamera mit einem solchen Focal Reducer erweitern will, stolpert über den nicht unerheblichen Preis. So kann ein original Metabones SpeedBooster mittlerweile die Kosten einer günstigen 4K-MFT-Kamera übertreffen. Doch gerade für günstige Kameras sind Focal Reducer besonders interessant, weil man mit Kompromissen zur Bildästhetik größerer Sensoren aufschließen kann.

Glücklicherweise war die Idee eines Focal Reducers auch schon vor 5 Jahren nicht so neu, dass sich Nachahmer durch Patente abhalten ließen. Und so fanden sich in den letzten Jahren auch zahlreiche SpeedBooster-Clones, die vor allem durch ihren günstigen Preis herausstachen. In Sachen Bildqualität (und elektronische Objektiv-Unterstützung) galten jedoch die Original-SpeedBooster nach wie vor als unangetastete Nummer Eins.

Dem Viltrox EF-M2 Adapter wurde jedoch kurz nach Erscheinen nachgesagt, dass er sowohl bei der aktiven Objektivunterstützung als auch bei der optischen Abbildungsleistung an die Metabones Modelle herankomme. Und das bei einem Einführungspreis von gerade mal 160 US-Dollar. Das klang auch nicht unplausibel. Schließlich hatte Viltrox bereits mit einem Vorgänger-Modell ausreichend Praxiserfahrung sammeln können, um nun Verbesserungen in das zweite Modell einfließen zu lassen.

Der Viltrox EF-M2 Focal Reducer - ein würdiger Speedbooster-Clone



Dies selber zu testen, war jedoch gar nicht leicht, da der Adapter kurz nach Erscheinen für mehrere Monate ausverkauft war. Doch nun hat endlich ein Modell des Viltrox EF-M2 in unsere Redaktion gefunden, das wir natürlich umgehend einem kleinen Test unterziehen wollen...

Ausstattung / Einfaches Firmware-Update


5 Seiten:
Einleitung
Ausstattung / Einfaches Firmware-Update
Adapter-Justage und unendliche Fokus-Stellung / Aktive Elektronik
Bildqualität
Fazit
    

[35 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Skeptiker    19:07 am 10.12.2018
Man vergleiche Offenblende (Vorteil für Metabones) versus Blende etwas geschlossen (zumindest Ausgleich durch Viltrox)! Viltrox EF-M2 vs. Metabones Speed Booster XL vs. Kipon...weiterlesen
Skeptiker    21:44 am 9.12.2018
Gelöscht.
funkytown    21:11 am 9.12.2018
Mir war nicht klar dass für den Bildstabilisator eine elektronische Übertragung notwendig ist. Bisher nutzte ich nur die Zeiss ZF Objektive an der GH5. An der neuen BMPCC4K...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic S1 Hands-On: Top 5-Achsen I.S., 5.76 MP Sucher, Ergonomie uvm. - 10 Bit Video als Option Fr, 1.Februar 2019
Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inklusive ersten 4K Videoaufnahmen mit der von vielen mit Spannung erwarteten Panasonic Vollformat S1. Hier unsere ersten Eindrücke zur 4K Videoqualität, 5-Achsen Dual I.S., dem hochauflösenden Sucher, neuen Bildprofilen uvm.
Test: Fujifilm XT-3: 4K 60p mit 10 Bit LOG intern (!) - die beste APS-C für Video? So, 30.Dezember 2018
Mit der XT-3 hat Fuji eine spiegellose APS-C Kamera am Start, die über beeindruckende Specs insbesondere im Videobereich verfügt: Max. 4K 60p in 10 Bit 4:2:0 LOG intern bietet derzeit keine andere DSLM. Extern stehen max 10 Bit 4:2:2 60P zur Verfügung und mit ETERNA bietet die Fujifilm X-T3 eine sehr gefällige Filmsimulation an. Wie schlägt sich also die Fujifilm X-T3 in der Videopraxis?
Test: Format-Tausendsassa - FUJIFILM X-T3 Bildqualität bei der 4K-Videoaufnahme Mo, 17.Dezember 2018
Die FUJI X-T3 begeistert auf dem Papier mit zahlreichen 10 Bit Aufzeichungsoptionen. Und in der Praxis mit einer sehr sauberen Signalverarbeitung...
Test: Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video? Di, 4.Dezember 2018
Wir haben uns die Nikon Z6 in der 4K 10 Bit N-LOG-LUT Videopraxis genauer angeschaut und erste Erfahrungen mit der Sensorstabilisierung, der Hauttonwiedergabe (inkl. Farbkorrektur in DaVinci Resolve 12.5), dem Autofokus (Facetracking) dem Handling und der Verarbeitungsqualität gesammelt - inkl. Canon EOS R Vergleich
Test: Der 4K-Vollformat Herausforderer Nikon Z6 - Bildqualität im Videomodus Mo, 26.November 2018
Test: Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus Mo, 19.November 2018
Test: Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis Mi, 14.November 2018
Test: Nikon Z7 in der Praxis: Vollformat Cinema Überflieger DSLR? 10 Bit N-LOG, Sony A7III Vergleich, uvm. Mo, 29.Oktober 2018
Test: DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2 Mo, 9.Juli 2018
Test: Sony Alpha 7 III - Mehr als 4K-"Basis"-Videoqualität Mi, 21.März 2018
Test: Panasonic GH5s - Die neue Königin der Nacht? Unser Testlabor-Fazit zur Kamera Di, 6.Februar 2018
Test: Slow-Motion Qualität der Panasonic GH5 und GH5s Mo, 22.Januar 2018


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Panasonic GH5:
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Alternative für Panasonic Batteriegriff DMW-BGGH5E
GH5 10bit Extern und gleichzeitig 8bit
Sony a7iii vs GH5S
Welche Kamera? Sony Alpha 7 III, Panasonic GH5, Panasonic GH5s oder Fujifilm XT?
Ein paar Anfängerfragen zur GH5
GH 5 Aufnahme nur schwarzes Bild mit VLC Player
mehr Beiträge zum Thema Panasonic GH5




update am 20.Februar 2019 - 12:45
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*