Logo
///  >

Test : Sony RX100 III Kompaktkamera -- großer Sensor, große Videoqualität?

von Sa, 27.Dezember 2014 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Austtatung
  Formate
  Sensor und Optik
  Bedienung
  Aus dem Messlabor
  Fazit

Schon das erste Modell der Sony RX100 konnte uns teilweise verzücken. Seinerzeit waren unsere größten Kritikpunkte der fehlende ND-Filter sowie der Aliasing-behaftete Videomodus.



Austtatung



Die mittlerweile dritte Reinkarnation der Kamera verspricht in jeder Hinsicht Besserung. Nicht nur, dass es Sony gelungen ist, trotz des ziemlich großen 1-Zoll-Sensors einen einfahrbaren ND-Filter zu integrieren. Im Videomodus soll nun auch kein Lineskipping mehr genutzt werden, sondern alle Sensel des Sensors zur Berechnung des Videobildes hinzugezogen werden.

Die Sony RX100M3 besitzt jetzt sogar einen ausfahrbaren Sucher



Doch auch damit nicht genug. Ein ausfahrbarer, hochauflösender Sucher gehört nun ebenfalls zur Ausstattung und die minimale Objektiv-Blende endet jetzt nicht mehr bei F4,9 sondern bei F2,8. Dank der Anfangsblende von F1,8 hat man es jetzt hier faktisch mit einem deutlich lichtstärkeren Objektiv zu tun, welches bei der kleinbildäquivalenten Portrait-Endbrennweite von 70mm schon ganz schön bokeh-lastige Bilder erzeugen kann.

Auch andere Kritikpunkte sind in der neuen Version verbessert worden. So endet die ISO im Videobereich nicht mehr bei 3200 sondern geht bis 12800. Start ist im Videomodus weiterhin bei ISO 125.

Zur Bildkontrolle gibt Sony dem Käufer erstaunlich viele Instrumente in die Hand:
Der Expanded Fokus steht nun auch mit einer 4fachen Sucherlupe im Videomodus zur Verfügung. Weiterhin gibt es ein konfigurierbares Focus-Peaking und auch das Histogramm lässt sich nun im Videomodus nutzen. Sogar der Bildstabilisator kann im Videomodus optisch, elektronisch oder beides (= intelligent Aktiv) sein.



Formate



Die 50 MBit in XAVC S sind für FullHD-Aufzeichnung gegenüber AVCHD relativ üppig bemessen. Dabei bleibt es weiterhin bei 4:2:0 in 8 Bit. Zusätzlich ist die Kamera zwischen NTSC (24p/30p/60p/60i/120p) und PAL (25p/50p/50i/100p) umschaltbar.

Wie man sieht, stehen die 24p nur unter NTSC zur Verfügung und seltsamerweise erfordert die NTSC-/PAL-Umschaltung auch eine weitere SD-Karte bzw. eine Neu-Formatierung der bestehenden. Außerdem muss die Kamera nach einer Umschaltung immer neu gebootet werden und wenn sie im NTSC-Modus betrieben wird, merkt sie das auch immer mit einem Nag-Screen nach dem Einschalten an. Da es sich um digitale Daten handelt haben wir als einzige Vermutung für diesen Formatzwang, dass sich die Clips aus der jeweils anderen Ländernorm nicht in der Kamera abspielen ließen, weil die Kamera grundsätzlich mit einer anderen Basis-Frequenz betrieben wird. Zumindest spricht dieses Verhalten in der Praxis für unsere These.

Sensor und Optik / Bedienung / Aus dem Messlabor


3 Seiten:
Einleitung / Austtatung / Formate
Sensor und Optik / Bedienung / Aus dem Messlabor
Fazit
  

[8 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
marcszeglat    14:10 am 29.9.2015
kommt denn auch ein test zur mark4? würde mich brennend interessieren.
nachtaktiv    18:04 am 3.1.2015
wäre ne alternative für meine hero3 BE .... wenn da nicht der preis wäre... für ne kompakte geb ich ungern mehr als 300 € aus .. da liegt meine persönliche schmerzgrenze.....weiterlesen
maiurb    13:23 am 1.1.2015
Mit den Servo-zooms der Kompakten kann man nicht wirklich gut manuell fokussieren. Zumindest kannst du keinen "Follow Focus" anbringen und auch nicht vernünftig durch die...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Canon EOS C300 Mark III in der Praxis - die neue S35 Referenz für Doku? Dual Pixel AF, RAW vs MXF... Teil 2 Di, 19.Mai 2020
Im zweiten Teil unseres Canon EOS C300 Mark III Praxis-Tests schauen wir uns den Dual Pixel AF, RAW vs MXF, die Dual Gain Funktion und die Ergonomie genauer an. Und abschließend gibt’s natürlich auch unser Fazit: Hat die Canon EOS C300 Mark III das Zeig zur neuen S35 Referenz im Doku-Bereich …?
Test: Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2 Fr, 17.April 2020
Im zweiten Teil unseres Fujifilm X-T4 Tests schauen wir uns die Videostabilisierung, das (Auto)fokus-System sowie die Ergonomie und die Bedienung der X-T4 genauer an. Mit Teils überraschenden Ergebnissen. Und natürlich haben wir auch ein Fazit zu unserem Praxistest der Fujifilm X-T4 im Angebot …
Test: Fujifilm X-T4 in der Praxis: Hauttöne, internes vs externes 10 Bit F-LOG, Akkuleistung - Teil 1 Do, 9.April 2020
Wir hatten Gelegenheit zu einem Vorab-Praxistest mit der bald verfügbaren Fujifilm X-T4, die vieles mitbringt, was Filmer-Herzen höher schlagen lässt: Ein stabilisierter Sensor, interne 4K 10 Bit F-Log Aufnahme mit max. 50/60p, verbesserter Autofokus inkl. Augenerkennung bei der Videoaufnahme, 2 SD-Cardslots, uvm ...
Test: Canon EOS-1D X Mark III in der Praxis: Vollformat Flaggschiff mit interner 5.5K RAW LOG Aufnahme Di, 31.März 2020
Mit der Flaggschiff Canon EOS 1-D X Mark III zeigt Canon, was derzeit bei Video-DSLRs möglich ist: Interne 12 Bit 5.5K RAW Log Aufnahme mit max. 60p (!), 5-Achsen Stabilisierung, internes 4K 10 Bit H.265 Log Recording uvm. Wir haben uns die Canon EOS -1D X Mark III in der Praxis angeschaut - teils mit überraschenden Ergebnissen …
Test: Blackmagic Video Assist 12G HDR 7-Zoll Recorder/Monitor mit RAW-Aufzeichnung Do, 26.März 2020
Test: Kamera-Cage Vergleich: Zacuto, Manfrotto, SmallRig, Shape, 8Sinn ... Wer baut den besten Cage für DSLM/DSLRs? Fr, 13.März 2020
Test: Canon EOS-1D X Mark III - Beste 4K EOS ohne Cinema Logo Di, 3.März 2020
Test: ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis Di, 25.Februar 2020
Test: Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm. Di, 26.November 2019
Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2 Do, 17.Oktober 2019
Test: Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich Mi, 9.Oktober 2019
Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit intern, 4K 50p 10 Bit - Teil 1 Do, 3.Oktober 2019


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Video-DSLR:
Sony HDR-CX305e: HDMI defekt
Canon HG20 arbeitet nicht im Aufnahmemodus
Canon C300 MK II und Tamron 24-70 Problem
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
SUCHE jemanden der eine DSLR bedienen kann für Musikvideo
Unterschied Sony PC120 zu TRV30
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
mehr Beiträge zum Thema Video-DSLR




update am 1.Juni 2020 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*