Logo
///  >

Test : Sony RX10 II und RX100 IV - 4K-Consumer-Profis?

von Do, 8.Oktober 2015 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Die Objektive
  Ausstattung und Bedienung
  Halb dokumentierter Parameter-Dschungel
  Profi-Einstellungen und Hindernisse
  Rolling Shutter und Slow-Motion
  Sonstige Schwächen
  Aus dem Messlabor
  Low Light 12 Lux
  Fazit

Die RX10 II und die RX100 IV haben technisch viel gemeinsam: Der gleiche 1-Zoll-Sensor und der gleiche Bildprozessor sorgen grundsätzlich für eine XAVC S Video-Aufnahmemöglichkeit in 4K bis zu 100 Mbit bei 8 BitBit im Glossar erklärt Aufzeichnungsdichte. Damit bieten beide Kameras prinzipiell eine sehr ähnliche Bildqualität. Allerdings sind die verbauten Objektive unterschiedlich, wodurch die RX100 IV im Weitwinkelbereich ca. 1,5 Blendenstufen lichtstärker daher kommt (F1,8 vs. F2,8).



Die Objektive



Dafür glänzt die RX10 II im Tele-Bereich, der (kleinbildäquivalent) von 24-200mm bei einer durchgehenden BlendeBlende im Glossar erklärt von 2.8 seine Stärken zeigt. Die kleine Schwester bietet hier nur einen äquivalenten Zoombereich von 70mm. Die RX100 fällt allerdings schon bei leichtem Einzoomen auf die F2.8 zurück, weshalb ihr Lichtstärke-Vorteil wirklich nur im absoluten Weitwinkel zum Tragen kommt. Nebenbei bemerkt: Bei realen 8,8mm taugt der Weitwinkel trotz digitaler Korrektur kaum für Personen-Aufnahmen, weil die räumliche Verzerrung hier doch schon sehr unnatürlich wirkt. Dies ist jedoch kein Sony-Spezifisches Problem.

Die Sony RX10 II und RX100 IV



Der Blendenring der RX10 ist entklickbar, wodurch wie bei professionellen Cine-Linsen manuelle Blendenübergänge möglich sind. Die RX100 hat dagegen gar keinen Blendenring. Ein weiterer Objektiv-Ring - den beide Modelle besitzen - kann wahlweise als Zoom- oder Fokusring fungieren. Allerdings gibt es zwischen Drehbewegung und Auswirkung eine deutliche Verzögerung, die für unseren Geschmack zu stark ausgefallen ist. Wir fragen uns, ob Sony das nicht besser kann oder absichtlich nicht besser macht, um das professionelle Gefühl eines manuellen Objektivs nicht in dieser Preisklasse anzubieten. Der Motorzoom kann bei beiden Kameras auch über einen Zoomhebel gesteuert werden und ist deutlich hörbar. Das Geräusch wird aber während einer aktiven Aufnahme interessanterweise gedämpft, was unter anderem durch eine verlangsamte Zoomgeschwindigkeit erreicht wird. Dazu ruckelt der ZoomZoom im Glossar erklärt leicht, wenn man versucht ihn sanft über sehr kleine Bereiche fahren zu lassen.

Ausstattung und Bedienung / Halb dokumentierter Parameter-Dschungel


Sony DSC-RX10 IIim Vergleich mit:

Strassenpreis: 790 €
Markteinführung: Juni 2015
Sensorgrößen-Klasse:
Super16 / 1Zoll
Mount: Fixoptik
Fixoptik: 8.8-73.3mm 1:2.8 Ø62mm

Platz 2 Kompaktkamera Bestenliste
Panasonic DMC-FZ2000
Strassenpreis: 883 €
Sensorgrößen-Klasse: Super16 / 1Zoll
Sony DSC-RX10 III
Strassenpreis: 1286 €
Super16 / 1Zoll

6 Seiten:
Einleitung / Die Objektive
Ausstattung und Bedienung / Halb dokumentierter Parameter-Dschungel
Profi-Einstellungen und Hindernisse / Rolling Shutter und Slow-Motion
Sonstige Schwächen / Aus dem Messlabor
Low Light 12 Lux
Fazit
    

[22 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Xergon    00:25 am 20.10.2015
Hallo. Hab mir jetzt die RX100 M4 gekauft. Kurzes Fazit nach 2 Nächten - ausschließlich bezogen auf LowLight-Situationen: - Stabilisator nur in FullHD gut - 4k hat weniger...weiterlesen
nachtaktiv    00:26 am 13.10.2015
ich meinte nur den kamerabereich. und zumindest da kann man sony nicht wirklich mangelnde kampfbereitschaft nachsagen. so wie die sich durch die platzhirsche canikon hindurch...weiterlesen
GrinGEO    22:44 am 12.10.2015
Der Werner schwört ja auf XAVC von seiner F55.... ich habe noch nie jemand gehört, der das Format so verfechtet... XAVC scheint schon was zu haben, ich merke auch dass Vegas...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R) Mo, 19.Februar 2018
Die Sony PXW-Z90 ist eine professionelle Variante des Consumer-4K-Camcorders FDR-AX700. Lohnt sich der Aufpreis?
Test: Canon XF400, XF405 und GX10 4K-Camcorder Di, 30.Januar 2018
Mit XF400, XF405 und GX10 hat Canon überraschenderweise noch einmal eine eigene 4K-Camcorder-Serie ins Rennen geschickt. Und gerade die mögliche 4K/50p-Aufzeichung dürfte den Nerv vieler Anwender treffen...
Test: Sony RX0: (K)eine 4K-Action-Cam - dafür ultra-kompakt, S-LOG und viel HD-Qualität Mo, 11.Dezember 2017
Nach der GoPro Hero6 mit ihren sehr guten Action-Cam Qualitäten kam gleich die Sony RX0 an die Reihe und hier heisst es erstmal umdenken: Keine interne 4k Aufnahme, kein Bildstabilisator - dafür Fokus (by Button!), HFR, Miniaturisierung und fast das komplette Sony Alpha Menü inkl. S-Log2.
Test: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps? Do, 7.Dezember 2017
Sonys Einzoll-Sensoren finden sich mittlerweile in vielen 4K-fähigen Kompaktkameras und dürfen nun auch einmal wieder in einem waschechten Camcorder ihr Können zeigen...
Test: GoPro Hero 6 vs Hero 5 im Bildqualitätsvergleich Mo, 23.Oktober 2017
Test: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal Fr, 10.Februar 2017
Test: Panasonic HC-X1 - 1 Zoll-Henkelmann mit 4Kp60-Aufzeichnung Do, 19.Januar 2017
Test: Panasonic DMC-FZ2000 - kleine GH4 mit fixer Zoomoptik? Di, 22.November 2016
Test: Panasonic AG-UX180 - Eine für Alle? Di, 15.November 2016
Test: Panasonic HC-VXF999 (und HC-VX989) Di, 15.März 2016
Test: Canon XC10 - geschrumpfte C300? Di, 19.Januar 2016
Test: Panasonic HC-VX878 - 4K ohne Schnörkel Do, 21.Mai 2015


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Sony:
Vollformat Tokina Firin 20mm F2 für Sony E-Mount jetzt auch mit AF
Mikrofon umbauen (von Sony-Zubehörschuh auf Klinke)
(Semi)professionelle Video Aufnahmen mit Sony Alpha 7 II möglich?
Sony FS700 rauschen
Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R)
Meine Erfahrung mit dem Zhiyun Crane 2 in Kombination mit Sony HDR-CX900 E
Dual ISO auch in Sony a6300/a6500 (und Fuji X-T2/H1)??
mehr Beiträge zum Thema Sony

Camcorder:
Kleinster Fieldrecorder mit XLR Eingang
Canon DSLR: Möglichkeit das Livebild auf ein Smartphone etc. zu übertragen
Automikrofon für GoPro6
Vollformat Tokina Firin 20mm F2 für Sony E-Mount jetzt auch mit AF
Tamron kündigt erstmals Zoomobjektiv für spiegellose Vollformatkameras an (28-75mm F/2.8)
Mikrofon umbauen (von Sony-Zubehörschuh auf Klinke)
Bemerkenswerte Hardware-Aufrüstung: PENTAX K-1 auf Mark II upgraden
mehr Beiträge zum Thema Camcorder


Specialsschraeg
15-25. Februar / Berlin
Berlinale
13-18. März / Graz
DIAGONALE
14-19. März /
Landshuter Kurzfilmfestival
14-21. März / Regensburg
24. Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
alle Termine und Einreichfristen


update am 25.Februar 2018 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*