Themen schraeg
Wissen
Codecs· Einführungen· Lexika
Hardware
Camcorder· Cinema-Kamera· Computer· DVD· Video-DSLR· Zubehör
Software
3D· Compositing· Download· DVD· Effekte· Farbkorrektur· Player· Tools· Videoschnitt
Filmpraxis
Beleuchtung· Drehbuch· Filmen· Filmlook· Keying· Montage· Regie· Sound· Tips
DV-Film
Festivals· Filme
Sonstiges
Hersteller· Reviews· Technik
///  >

Test : Sony HDR-CX700 und HDR CX690

von Do, 14.April 2011 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Hardware
  Minimalistisch? Ein-Rad-Kontrolle
  Software
  Manuelle Kontrolle - Sony und die Verfolgerrolle
  Aus dem Messlabor
  Fazit

Schon ein Blick auf die Featureliste zeigt, dass Sony bei den neuen Consumer-Camcorder Topmodellen 2011 nicht unbedingt eine revolutionäre Vorreiterrolle im Auge hatte. So sticht bei den Verbesserungen in erster Linie der leicht erweiterte Weitwinkel, sowie die 50p-Unterstützung hervor, die Panasonic vor einem Jahr im Alleingang abseits des AVCHD-Standards präsentierte.



Hardware



Das Gehäuse wirkt trotz kleiner Veränderungen wohl vertraut. Das Display ist weiterhin dank 921000 PixelPixel im Glossar erklärt sehr scharf, wurde jedoch im Vergleich zum Vorgänger von 3,5 Zoll auf 3 Zoll geschrumpft. Dies macht die Kamera kaum kompakter, jedoch leidet die Bedienung teilweise darunter. Manche Menüpunkte sind schlichtweg zu klein, um sie zuverlässig zu treffen. 3,5 Zoll gelten (auch bei der direkten Konkurrenz) mittlerweile als das Minimum für eine stresslose Touchscreen-Benutzung.



Im Gegenzug verbaut Sony ein 10fach-Zoom G-Lens Objektiv mit 37mm Filterring, das mit 26,3mm nun sogar einen neuen Weitwinkel-Rekord in dieser Preisklasse darstellt und das dennoch erstaunlich verzeichnungsfrei abbildet (siehe Messergebnisse). Man sollte allerdings beachten, dass sich die nutzbare BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt bei aktivem Bildstabilisator auf ca. 30mm verringert. Auf den zweiten Blick fällt auf, dass sich am Objektiv gegenüber dem Vorjahres-Modell (das noch 29,8mm Weitwinkel hatte) technisch gar nichts geändert hat. Die Angabe der CMOS-Brutto-Pixel wurden dabei bei fast gleicher Sensor-Größe von ungefähr 4 auf ca. 6 Millionen angehoben, was des Schluss zulässt, dass Sony nun eine etwas größere Chipfläche als beim Vorgänger (CX550) ausliest. Dem Anwender kann es egal sein, bei den Messwerten bleibt die Kamera zu ihren Vorgänger-Modellen sehr ähnlich. Eine signifikante Verschlechterung der Bildqualität war durch die Erhöhung der Pixeldichte nicht auszumachen.


Sony HDR-CX700
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  1072 Euro Listenpreis: 1399 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ 50P-Aufnahme
+ großer Weitwinkel
+ gute Touchfunktionen
+ sehr gutes Low Light Verhalten
- Bildcharakteristik nicht veränderbar
- Wenig Bildkontrolle
- Kleines (Touch-)Display

Inhaltsverzeichnis:
Einleitung / Hardware
Minimalistisch? Ein-Rad-Kontrolle / Software
Manuelle Kontrolle - Sony und die Verfolgerrolle
Aus dem Messlabor / Fazit
    

[7 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
csp_films   00:22   07.08.
Meine Erfahrungen mit der cx700:
pro:
Leute haben sehr gute Gesichtsfarben, das schreckliche Video-Rot anderer Modelle fehlt zu 99%! ...weiterlesen
eisbär976   16:10   09.05.
meine zweite Highend Sony nach der TR-V7000 die 1600 Mark gekostet hat.
Sie kann nichts perfekt, aber teilweise sehr gut. Leider wird sie bei...weiterlesen
carstenkurz   23:26   15.04.
... keine manuelle Tonaussteuerung in dieser Geräteklasse ? Oh Sony !

Yep. Deppen.

- Carsten
PGJ   22:43   15.04.
Ein weiteren Negativpunkt, den man nicht vernachlässigen sollte, ist der defekte Nightshot Modus: http://www.youtube.com/watch?v=95zHgQ7bsU8
...weiterlesen
[ Alle Kommentare lesen]

Weitere Artikel:

Test: Panasonic HC-VX878 - 4K ohne Schnörkel Do, 21.Mai 2015
4K ist das Haupt-Verkaufsargument der neuen Top-Camcorder von Panasonic. Ansonsten hat sich eher wenig neues in der Gattung Camcorder getan..
Test: Sony FDR-AXP33 - Alles anders mit 4K? Mi, 13.Mai 2015
4K, kleiner Sensor, Balanced Optical Steady Shot und Beamer. Mit diesem wilden Feature-Mix geht Sony auf die Jagd nach der Camcorder-Käufergunst in 2015...
Test: GoPro Hero 4 BE, Actioncam für 4K -- oder doch lieber HD? Mi, 11.März 2015
Ob der unangefochtene Platzhirsch unter den Actioncams in Sachen (4K-)Bildqualität hält, was er verspricht (unfassbare Klarheit und Aufnahmen in Kinoqualität...), haben wir uns jetzt auch mal angeschaut.
Test: Sony PXW-FS7 digitaler 4K S35mm Camcorder – die neue Referenz? Mo, 16.Februar 2015
Test: Panasonic LUMIX DMC-FZ1000 Mi, 22.Oktober 2014
Test: Panasonic HC-X1000 - Kompakter 4K-Allesdrin Di, 14.Oktober 2014
Test: Panasonic HC-W858 und HC-V757 Do, 31.Juli 2014
Test: Sony PXW Z100 – professioneller 4K 10 Bit 4:2:2 XAVC Camcorder Mi, 23.Juli 2014
Test: Sony Actioncam HDR-AS100V: erste ernsthafte GoPro-Konkurrenz Mi, 4.Juni 2014
Test: Panasonic GH4 BMPC 4K Sony AX100 - nachgeschärft Do, 24.April 2014
Test: Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K, Sony PXW-Z100 - Lowlight Fr, 11.April 2014
Test: 4K, die zweite... Sony FDR-AX100 Mi, 2.April 2014


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Sony:
Sony 7S Video Equipment selbstbauen
Sony FS7 4K raw Erfahrungen
Sony MDR-7510
ACES Tutorial und Workflow in Sony Vegas Pro 13
Sony PXW-FS7 Blendenfunktion fällt völlig aus - benötige dringende Hilfe
Frage zu Brorsoft Video Converter/Premiere CS6/Sony FS7
Sony FS 700 von Kameraverleih geliehen, kein Slog 2, wie upgrade ?
mehr Beiträge zum Thema Sony

Camcorder:
Tonproblem mit Samsung NX1 update: dank neuer Firmware gelöst
Sony 7S Video Equipment selbstbauen
Welche Picture Profiles zum Matchen unterschiedlicher Kameramodelle?
GoproStudio
Panasonic HC-WX797 – kein Test?
kamera stabilisator
5K 60 Hz Shootout: Mac Pro vs iMac 5K vs 2010 MacPro Tower mit Maxwell GPUs
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 24.Mai 2015 - 09:01
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*