Logo
///  >

Test : Sony A7s Lowlight und Farben

von Mi, 9.Juli 2014 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Sony A7s - Low-Light 12 Lux
  Sony A7s - Farben bei normalem Licht 1200 Lux

In Ermangelung eines E-Mount-Adapters konnten wir an der Sony A7s unser typisches Zeiss 35mm f/1.4 nicht einsetzen, jedoch kam mit der A7s ein Sony 55mm f/1.8 Test-Objektiv in die Redaktion, welches ebenfalls von Zeiss konstruiert wurde. Die halbe Blendenstufe Unterschied bei Offenblende ist durchaus relevant für die Helligkeit, jedoch verhält sich die Sony unter S-Log2 sowieso komplett anders als REC709-Kameras. Um die Vergleichbarkeit dennoch einigermaßen zu gewährleisten haben wir zur Kompensation der halben Blendenstufe unsere Aufnahmen mit 1/40s statt der üblichen 1/50s Belichtungszeit gemacht. Mit erstaunlichen Ergebnissen…



Sony A7s - Low-Light 12 Lux



Fangen wir also mit unserem Testlabor-Aufbau bei 12 Lux an. In S-Log2 kann die Sony nicht unter 3200 ISO eingestellt werden. Unser 12 Lux -Testmotiv ist dabei noch bei weitem nicht überbelichtet und zeigt praktisch keine Artefakte, wenig Rauschen und bemerkenswert viel Schärfe:

Lowlight 12LUX Sony A7s ISO3200 S-Log2 1/40s F1.8



Ein schneller Gradingversuch zeigt, wohin die Reise gehen kann.Das 12 LUX Testbild sieht dabei schon besser aus, als manche Kamera bei 1200 LUX Vollausleuchtung:

Lowlight 12LUX Sony A7s ISO3200 S-Log2 1/40s F1.8 graded



Für eine bessere Belichtung haben wir uns auch noch die selben zwei Bilder bei ISO6400 herausgepickt. Mit ebenso erstaunlichen Ergebnissen. Hier zuerst nacktes S-Log2:

Lowlight 12LUX Sony A7s ISO6400 S-Log2 1/40s F1.8



Und dann noch ein weiterer Schnellgrading-Versuch bei ISO6400:

Lowlight 12LUX Sony A7s ISO6400 S-Log2 1/40s F1.8 graded



Die Dynamik, Rauschfreiheit, erzielbaren Farben und die Schärfe des korrigierten S-Log2-Bildes lassen für ungeübte Augen kaum den Schluss den Schluss zu, dass hier wirklich nur mit unserer 12 LUX-Beleuchtung gearbeitet wurde.

Zum Spaß haben wir noch auch eine extreme ISO-Einstellung betrachtet, und zwar die ISO25600, erst einmal ungraded:

Lowlight 12LUX Sony A7s ISO25600 S-Log2 1/40s F1.8



Auffällig ist dabei, dass es aufgrund der S-Log2-Kurve hier noch nicht zu kompletten Überbelichtungen kommt. Die Kurve staucht ja aufgrund ihrer Charakteristik in den Lichtern zusätzliche Blendenstufen extrem zusammen. Somit wird das Bild zwar heller, clippt aber nicht in dem Maße, wie man es aufgrund der ISO-Steigerung bei einem REC709-Profil erwarten würde. Wagen wir uns auch hier an eine einfache Farbanpassung, so erhalten wir dieses Bild:

Lowlight 12LUX Sony A7s ISO25600 S-Log2 1/40s F1.8 graded



Auch in diesen extremen Werten beeindruckt immer noch, wie sauber, rauschfrei und detailliert das Bild wiedergegeben wird. In noch höheren ISO-Regionen wird das Bild dann schnell unbrauchbar grell, jenseits von einem szenischen Nutzwert. Und bei wie wenig Licht die A7s noch ein (irgendein) Bild liefern kann, hat man ja schon an vielen anderen Stellen im Netz gesehen. Uns genügt an dieser Stelle zusammenfassend zu sagen, dass die A7s eine neue Klasse im Bereich Schwachlicht-Kamera darstellt. Wer mit vorhandenem Licht arbeiten will, dürfte mit der A7s das momentan beste Werkzeug hierfür finden.

Sony A7s - Farben bei normalem Licht 1200 Lux


Sony A7s
Plus Minus Listenpreis: 2399 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ SLOG2 Bildprofil für hohen Dynamikumfang
+ 4K via HDMI-Out
+ extrem gutes Lowlightverhalten
- kein internes 4K Recording
- Rolling Shutter deutlich ausgeprägt
- Display schwer ablesbar bei Sonnenlicht

3 Seiten:
Einleitung / Sony A7s - Low-Light 12 Lux
Sony A7s - Farben bei normalem Licht 1200 Lux
  

[26 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iasi    21:55 am 18.1.2016
wenn die Kamera generell Farben nicht nach Wunsch darstellt, kannst du doch einfach eine Korrektureinstellung für alle Aufnahmen erstellen - das klappt doch auch mit 8-bit,...weiterlesen
Jommnn    21:48 am 18.1.2016
Ich überlege von Canon auf die a7s II umzusteigen, dafür gibt es für mich viele überzeugende Argumente - aber leider ein gewichtiges Gegenargument: die Farben. Es geht mir...weiterlesen
Uwe    10:33 am 13.7.2014
Versuch´s mal hiermit (untouched footage in 10bit DNxHD ):
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Test: Der Dynamikumfang der Sony A7SIII im Vergleich mit Canon R5, R6 und Panasonic S5 Mo, 12.Oktober 2020
Test: Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich Fr, 18.September 2020
Test: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2 Di, 15.September 2020
Test: Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H Mi, 26.August 2020
Test: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1 Do, 13.August 2020
Fokus Indie-Film: From North to South - Dreherfahrungen mit der Sony A7S II entlang eines Längengrades Di, 4.August 2020
Test: Praxistest: Came-TV Optimus Einhandgimbal + Sony A7S II + Zeiss Loxia Fr, 11.November 2016


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 28.November 2020 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*