Logo Logo
///  >

Test : Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video?

von Di, 4.Dezember 2018 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 Hauttöne

Wir haben uns die Nikon Z6 in der 4K 10 Bit N-LOG-LUT Videopraxis genauer angeschaut und erste Erfahrungen mit der Sensorstabilisierung, der Hauttonwiedergabe (inkl. Farbkorrektur in DaVinci Resolve 12.5), dem Autofokus (Facetracking) dem Handling und der Verarbeitungsqualität gesammelt - inkl. Canon EOS R Vergleich.

Nikon Z6


Vorab unser Nikon Z6 Testclip mit Ricarda, den wir an einem kalten grauen und ziemlich windigen Wintertag im Berlin aufgenommen haben:



Zum Einsatz kamen auf Nikon Seite: Die Nikon Z6, das Nikkor Z 35mm 1.8 S sowie als externer 10 Bit 4K Recorder/Monitor der Atomos Ninja V - das Ganze zumeist handgehalten, um die Stabilisierungsleistung der Kameras besser einschätzen zu können. Schnitt und Farbkorrektur erfolgte auf Blackmagic DaVinci Resolve 15.2.




Hauttöne



Im Gegensatz zu unserem Nikon Z7 Test vor einem Monat bei dem wir noch sommerliche Temperaturen und blauen Himmel hatten, durfte die Nikon Z6 diesmal ihre „Wintertauglichkeit“ bei grauem Himmel und kaltem Ostwind beweisen.

Was auf den ersten Blick auffällt: Der manuelle Weissabgleich der Nikon Z6 ging hier deutlich kühler zu Werke. Bereits im LOG-Material ohne Grading findet man deutlich mehr blau und grün-Werte als bsp. bei der Canon EOS R. Dies wirkt sich auch auf die Farbkorrektur aus.

Während wir bei der Nikon Z7 bei unserem Tageslichtdreh mit hellem Umgebungslicht schnell zu ansprechenden Hauttönen mit Hilfe der Panasonic VariCAM VLog>709 LUT gekommen sind, stellt sich die Farbkorrektur des Nikon Z6 Materials unter entsprechend veränderten Lichtbedingungen etwas kniffeliger dar. Deutlich vermissen wir hier eine offizielle Nikon LUT, die den LOG-LUT Workflow vereinfachen und - wichtig für Nikons zukünftige Ambitionen im Videobereich - auch standardisieren würde (intern gibt es die LUT bereits weil Nikon eine 709-Vorschau ermöglicht – wir hoffen bald auch zum Download?).

Dies vorausgeschickt kommt man auch bei der Nikon Z6 zu durchaus ansprechenden Ergebnissen in Sachen Hauttönen - zumindest bei der 10 Bit N-Log Aufnahme. Es dauert nur etwas länger in der Postproduktion bis man am Ziel ist.

Gleiches gilt ebenso für die bei unserem Praxisclip etwas höhere Detailwiedergabe der Nikon Z6. Wer möglichst viel Kontrolle über sein Bild benötigt und nachträglich oder beim Dreh mit Diffusionsfiltern arbeitet, in der Postproduktion die maximale Bildqualität bei der Farbkorrektur mit der deutlich flacheren Nikon N-Log Kurve herausholen möchte oder einfach nur das Maximum an Dynamikumfang benötigt, ist bei der Nikon Z6 richtig.

Wer hingegen schnelle, unkomplizierte Turnovers seines Log-Materials braucht und eher hautschmeichlerische Hautstrukturwiedergaben Out-of-the-Box zu schätzen weiss, dürfte eher bei Kameras wie der Canon EOS R fündig werden.

Gut gefallen hat uns in diesem Zusammenhang die vorbildliche Implementierung der Weissabgleichsfunktion der Nikon Z6 (wie bei der Z7 wenn wir uns korrekt erinnern). Defaultmässig liegt diese als One-Klick-Aktion auf dem oberen Funktions-Button auf der vorderen Gehäuseseite neben dem Objektivmount. Mit längerem Druck ruft man hier dann sofort das WB Messfeld auf und kann entsprechend schnell und unkompliziert einen Weissabgleich abnehmen.

Das interne 8 Bit Material der Nikon Z6 ist in Ordnung aber - ähnlich wie bei der Nikon Z7 – nichts wirklich Weltbewegendes zumal ein echtes, internes 8 Bit Log-Profil bei der Nikon Z6 fehlt.


Autofokus, Stabilisierung und Rolling Shutter


Nikon Z6im Vergleich mit:

Listenpreis: 2298 €
Markteinführung: November 2018
Sensorgrößen-Klasse:
Kleinbild-Vollformat, FX
Mount: Z-Mount

Platz 13 DSLR/DSLM Bestenliste
Nikon D5
Listenpreis: 6989 €
Sensorgrößen-Klasse: Kleinbild-Vollformat, FX
Nikon D850
Listenpreis: 3799 €
Kleinbild-Vollformat, FX

5 Seiten:
Einleitung / Hauttöne
Autofokus, Stabilisierung und Rolling Shutter
Nikon Z6 besser für Video als Z7? / 10 Bit Vollformat: Kinefinity, ARRI, RED, Sony Venice und ... Nikon!
Handling und Verarbeitung
Fazit
  

[74 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
pillepalle    11:44 am 29.12.2018
Yo... war alles leicht off topic :) Bei Youtube geht es ja in erster Linie um Effektivität bei der Kontentkreation und das ist die Z6 sicher eine gute Wahl...weiterlesen
Opera Cator    11:38 am 29.12.2018
Es sollte eigentlich um die Z6 gehen 🤷🏻??? Aber wenn das YouTube-Thema von Interesse ist: Mein Sohn ist noch Schüler in der 12. Klasse und wird sich einen Beruf...weiterlesen
pillepalle    11:24 am 29.12.2018
Das überrascht Dich weil Du das Geschäftsmodell nicht verstanden hast ;) Es geht um Unterhaltung, Clicks und Interaktion mit dem User. Es ist auch völlig egal ob positiv oder...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm … Fr, 24.September 2021
Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit Canons neuer spiegellosen Flaggschiffkamera Canon EOS R3. Folgende Fragen haben wir uns gestellt: Wie zuverlässig arbeitet der Dual Pixel AF? Wie verhält sich das 12 Bit 6K RAW Material in der Postpro? Macht der neue Eye Control AF für Video Sinn? Wie gelingt die Hauttonwiedergabe? Wie einfach lässt sich die EOS R3 auf den DJI Ronin RS2 montieren? Wie gut ist die Stabilisierungsleistung im 6K RAW Videobetrieb? ...
Test: Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p Fr, 17.September 2021
Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen – mit ersten Überraschungen ...
Test: EOS R5 und Ninja V+: Canon vs ProRes RAW in der Praxis: Belichtung, Hauttöne, Postpro Do, 2.September 2021
Wir erkunden weiter die Canon EOS R5 im Verbund mit den Atomos Ninja V+. Diesmal vergleichen wir die Qualität der internem RAW Aufnahme der Canon EOS R5 mit der externen ProRes RAW Aufnahme des Atomos Ninja V+. Wir wollten wissen: Wie belichtet man RAW und ProRes RAW korrekt mit der Canon EOS R5? Unterscheidet sich die Hauttonwiedergabe zwischen Canon RAW und ProRes RAW und wie verhalten sich die beiden RAW-Varianten in der Postproduktion …?
Test: Canon EOS R5 ohne Hitzelimit bei 8K 25p und 5K 50p ProRes RAW mit dem ATOMOS Ninja V+ ? Mo, 23.August 2021
Mit der Kombination Canon EOS R5 und ATOMOS Ninja V+ sollen 8K ProRes RAW 25p und 5K ProRes RAW 50p Aufnahmen ohne Hitzelimit möglich sein. Wir wollten es genauer wissen und haben die EOS R5 mit aktueller Firmware mit dem Ninja V+ im Dauerbetrieb laufen lassen – inkl. Setup-Tips...
Test: Die Nikon Z 6II im Lesertest - 3x ProRes RAW in der Praxis Mi, 18.August 2021
Test: Vergleich: Sony A1 vs Canon EOS R5 in der Praxis - welche Highend Video-DSLM wofür? Fr, 25.Juni 2021
Test: Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm. Mi, 9.Juni 2021
Test: Blackmagic 6K RAW mit der Panasonic S1H und dem Video Assist 12G in der Praxis Do, 27.Mai 2021
Test: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis? Fr, 14.Mai 2021
Test: Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic - welche Kamera wofür? Do, 15.April 2021
Test: Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis Di, 30.März 2021
Test: Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm.. Di, 9.März 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 29.November 2021 - 08:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*