Themen schraeg
Wissen
Codecs· Einführungen· Lexika
Hardware
Camcorder· Cinema-Kamera· Computer· DVD· Video-DSLR· Zubehör
Software
3D· Compositing· Download· DVD· Effekte· Farbkorrektur· Player· Tools· Videoschnitt
Filmpraxis
Beleuchtung· Drehbuch· Filmen· Filmlook· Keying· Montage· Regie· Sound· Tips
DV-Film
Festivals· Filme
Sonstiges
Hersteller· Reviews· Technik
/// Editorials : Video-DSLR

Editorials : Leckeres aus der Gerüchteküche
von Mi, 23.Januar 2013    


Die Facebook-Seite von Olympus will auch mal etwas Aufmerksamkeit wecken, und schreibt, dass ein paar "große" Ankündigungen bevorstehen. 43Rumors erwartet zwar die eine oder andere Linse oder Kompakt-Kamera, jedoch klingt das nicht sonderlich groß. Vielleicht sieht Olympus ja den Erfolg der GH-3 und wird hier einmal ein Modell mit besseren Videoeigenschaften daneben stellen.

Es gab auch mal Gerüchte über einen Video/Photo-Hybrid in Zusammenarbeit mit Sony, denen ja nun ein guter Teil von Olympus gehört. Letzteres dürfte wohl auch die Hoffnungen zerschlagen, dass Olympus im Videomarkt eine revolutionäre Kamera platziert, die nicht Rücksicht auf professionelle Geräte in höheren Preisgefilden nehmen muss. Dazu passen würde allerdings, dass es ursprünglich das Gerücht gab, dass Olympus etwas komplett "Neues" nicht zur jetzt kommenden CP+, sondern erst Anfang April vorstellen will. Also NAB-Zeit. Allerdings glauben wir (entsprechend unserer Erfahrung mit sog. Kommunikationsprofis), dass das "Groß" von Olympus einfach nur auf kommende FullFrame-Sensoren anspielt. BTW: Hieß das nicht mal KLEINbild?

Überhaupt dürfte die NAB einige Blackmagic-Antworten liefern, in vielerlei Hinsicht. Jedem Product Manager in jeder Kameraschmiede sollte doch auffallen, dass hier jemand eine Kamera mit einem subMFT-Sensor für satte 3.000 Euro ankündigt und wenige Tage später randvolle Auftragsbücher hat. Die Technik in der BMCC dürfte dabei weitaus weniger anspruchsvoll sein, als z.B. in einer GH2 oder 650D. Und solche Kameras gehen für 600 Euro über den Tisch.

Wer im zukünftigen DSLR-Video-Markt mitreden will, sollte das Konzept hinter der Blackmagic Cinema Camera mittlerweile verstanden haben. Es muss ja nicht mal RAW sein. Schon 1080p/10 Bit/Log in einem guten CodecCodec im Glossar erklärt bei einem relativ moiréfreien Sensor-Downsampling für 1.500 Euro dürften einschlagen wie eine Bombe. Kann sich da mal wer drum kümmern, bitte? Eine Systemkamera mit solchen Firmware-Funktionen aufzubohren, sollte für große Kamerahersteller nun wirklich kein Problem sein, aber gute, zusätzliche Margen in einem zugegebenermaßen überschaubaren Kundenkreis sichern. Warum also nicht einfach eine Extra-Cinema-Firmware für 500 Euro anbieten? Selbst 1.000 Euro wären wahrscheinlich noch eine Kröte, die viele schlucken würden, z.B. für eine entsprechende 10bit/log GH3-Erweiterung.

Übrigens sollen laut den Rumor-Seiten auch Canon und Panasonic und Sony Anfang April neue Modelle vorstellen. Canon im EOS-M Bereich, Sony NEX und Panasonic einen G5-Nachfolger. Das relativiert allerdings wieder die NAB-Nähe, denn das klingt nicht unbedingt nach Blackmagic-Antworten.

Immerhin hält uns auch Blackmagic selbst am Nägelkauen. Denn entweder ist deren Kommunikationsstrategie einfach nur lausig, oder extrem geschickt. Nachdem die Firma nach wie vor nicht kommuniziert, wie lange Besteller noch auf ihre EF-Kameras warten müssen, schweigt die Firma auch komplett zu ihrem Micro Four Thirds Beitritt vor ein paar Tagen. Sogar die Produktwebseite selbst spricht nach wie vor von einer passiven MFT-Mount und einer Auslieferung der MFT-Modelle im Dezember. Dass dies nicht geklappt hat ist ja öffentlich bekannt. Oder ist die Seite vielleicht sogar aktuell und "Shipping in December." meint Dezember 2013? Bei Black Magic können sich ja viele mittlerweile vieles vorstellen.

Wir haben nochmal gesucht, und bei 43 Rumors gesehen, dass eine neue MFT BMCC bereits Anfang 2013 im Gespräch war. Diese sollte laut dem Gerücht neben einer aktiven MFT-Mount auch echte XLR-Buchsen, einen größeren und einen optional ansteckbaren Akku haben, dazu soll ein leicht verändertes Design sowie ein verbesserter RAW-Codec kommen. Tja, in unseren Ohren klingt das so, als ob Blackmagic sehr bald genau diese aktive MFT-Kamera ankündigen wird, zusammen mit ihrem Beitritt zum MFT-Club. Und die alte Version erst gar nicht bauen wird. Anders können wir es uns kaum erklären, dass Blackmagic bis heute nichts zu ihrem eigenen MFT-Beitritt verlauten haben lassen. Leise kann manchmal besonders laut sein...


   

[20 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
chackl   22:29   07.02.
Begehrlichkeiten wecken, wo keine Notwendigkeit besteht.

So funktioniert die Marktwirtschaft und die Zyklen werden immer kürzer.
iasi   13:11   27.01.
marcszeglat hat folgendes geschrieben: "immer schön die gerüchte-küche am laufen halten und dann doch nichts wirklich umwerfendes liefern...weiterlesen
marcszeglat   10:49   27.01.
"immer schön die gerüchte-küche am laufen halten und dann doch nichts wirklich umwerfendes liefern". das scheint zumindest die strategie der...weiterlesen
iasi   17:55   24.01.
CameraRick hat folgendes geschrieben: Valentino hat folgendes geschrieben: CameraRick hat folgendes geschrieben: Das läppert s...weiterlesen
[ Alle Kommentare lesen]

Weitere Artikel:

Editorials: Was wäre, wenn Nikon ...? Fr, 9.August 2013
Direkte RAW-Ausgabe als Kamerafunktion ist gemessen an sonstiger DSLR-Technologie eigentlich ein billiges Abfallprodukt. Allerdings eines mit dem sich DSLRs für szenische Filmer höchst interessant machen könn(t)en...
Editorials: Hintergründiges und Vordergründiges zum Magic Lantern Raw-Hack Mi, 15.Mai 2013
Magic Lantern hat die Büchse der Pandora geöffnet. Dabei haben sie eigentlich nur öffentlich zugänglich gemacht, was die einfachste Form einer digitalen Kamera darstellt.
Editorials: Gedanken und Anmerkungen zur Blackmagic Pocket Cinema Camera Di, 23.April 2013
Unser erster Eindruck nach der Vorstellung der Black Magic Pocket Cinema Camera war: Wow, sie haben es schon wieder getan. Aber sowohl im guten wie im schlechten. Wir wollen uns daher einmal kurz mit einer Einschätzung zu Wort melden...
Editorials: Metabones Speedbooster – erster Gamechanger 2013? Mo, 14.Januar 2013
Kurztest: Die Videoqualität der Canon 7D Mk2 im Sensor-Readout Schärfe-Check Mo, 22.September 2014
Kurztest: Sony Alpha 5100 - Sensor-Readout Schärfe-Check Di, 9.September 2014
Kurztest: Sony Alpha A6000 im Videomodus - Top oder Flop? Mi, 27.August 2014
Test: Sony Alpha 7S - erster Praxistest Mo, 14.Juli 2014
Test: Sony A7s Lowlight und Farben Mi, 9.Juli 2014
Test: Sony A7s - Schärfe und Moires Mo, 7.Juli 2014
News: Sony Alpha A7s im Überblick – Tests, Infos, Clips, Spezifikationen Fr, 20.Juni 2014
Test: Nikon D4s: Expeed 4 und 1080/50p Mo, 16.Juni 2014


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht


Artikel-Kategorien:
Test
Grundlagen
Tips
Workshop
Einführungen
Erfahrungsberichte
Kurztest
Ratgeber
Buchkritiken
Scoop
Sponsored Workshop
Interviews
Ausprobiert
Interviews
Basiswissen Videoproduktion
Tutorials
News
Essays
Editorials
Berichterstattung
Home Media
Aktionen
Werbung
Filmkritiken
Glosse
Problemlösungen

passende Forenbeiträge zum Thema
Panasonic GH3:
GH3/4 mit Pocket SpeedBooster wird zu einem Vollformat 1.16KB
Kaufberatung: Panasonic GH3/GH2 oder Nikon D 5300?
Gh3 und Atomos
Lohnt sich eine gebrauchte GH3 noch zum filmen?
Panasonic GH3 an BMD DeckLink Mini Recorder - Dynamik fehlt
GH3 Autofokus pulsiert
Kurznews: Panasonic: 5 Jahres-Garantie-Aktion für GH 3 und GH 4
mehr Beiträge zum Thema Panasonic GH3




update am 23.September 2014 - 12:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*